Kurzbericht von Mathias der 28. Sitzung d ARGE EE von PM

.fand in Bad Belzig, im Konferenzsaal des TGZ die 28. Sitzung der Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energien
Potsdam Mittelmark statt!
Hauptpunkt war der Vortrag von Julian Affeldt von der Interessengemeinschaft E-Mobilität Berlin/Brandenburg
über den Istzustand der E-Mobilität in PM!
Theoretisch sollte mit Silvia Dörrenbacher noch eine zweite Referentin da sein, aber aufgrund von Navigationsproblem
kam sie nicht rechtzeitig an.
Angemerkt im Vortrag wurde die ungenügende Infrastruktur..
So gibt es zwar in PM in Bad Belzig (2-3) in Beelitz und Treuenbrietzen Ladestationen für Elektroautos, aber erst dann
wieder im Bereich TKS und Caputh. Auch sind die Ladestationen meist erst auf Initiativen von Einzelpersonen oder eben
der Interessengemeinschaft entstanden. So wurden dank der E-Tour Brandenburg (http://www.etour-brandenburg.de/) die ja 2014 durch PM ging, in Teltow eine Ladestation in Betrieb genommen, die von Lottomitteln bezahlt wurde.

MAZ. 25.05.2014 http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam-Mittelmark/Erste-Tanke-mit-Stecker-in-Teltow-eroeffnet

und Teltow.de http://www.teltow.de/nachricht/artikel/teltow-unter-strom-start-der-etour-brandenburg-und-einweihung-der-ersten-elektrotankstelle.html

oder Elektrofahrradverleih:

http://www.pnn.de/pm/825618/
Der Landkreis sollte sich daher um ein Konzept der E-Mobilität kümmern, dass Netz an Ladestation sinnvoll anpassen
(Ideen dazu: Baden und Laden was darauf abzielt, dass man solche Ladestationen bei Touristenmagneten aufbaut, Shop & Charge was darauf abzielt, dass man den Einkauf mit Laden der Autos verbinden könnte, oder Work & Charge das man
Ladestationen als Unternehmer für seine Mitarbeiter anbietet!)
Weiterer Kritikpunkt ist, dass es einen technischen Wildwuchs gibt. Standardisierte Ladestationen, wie sie im Rahmen der ETour in Teltow aufgebaut wurden, kosten im Schnitt 1.000-3.000 € ..Hightechladestationen dann so um die 15.000 €
Auch wurde angemerkt, dass eine Außensteckdose oder Industrieleitung, keine Ladestationen darstellen
Ergo Hausaufgabe.. E-Mobilitätkonzept für PM!
Ich kriege noch eine Mail von der Veranstaltung, wo dann auch Namen, Adressen, teils auch die Präsentationen drin sind, die ich dann an die ML weiterleiten werde, für den, den es interessiert!
Dann wurde kurz über den Istzustand der Energiepolitik des Kreises berichtet!
Derzeitiger Stand: 84 % der verbrauchten Energiemenge in Potsdam Mittelmark kommt aus Erneuerbaren Energien.
Nur vier Gemeinden sind noch nicht bei 100%! Etliche, wie Wiesenburg sind schon weit drüber.. (WB derzeit bei 115% Stand 2014)
Verwaltung hat nun dank des Haushaltes 130.000 € für eine tiefer gehende Untersuchung wo dann auch neben Energie, dann Wärme und Mobilität erfasst wird..
Dann wurde ein Projekt aus Baitz, einem Ortsteil von Brück berichtet..
Die wollen Nahwärme für ihr Dorf erschließen.
Dafür gab es vorgespräche.. dann eine Erfassung von Daten und Machbarkeitsstudie (Finanziert von Regionalgruppe Havelland-Fläming) und ab dem 03/2014 wurde dann eine Genossenschaft gegründet, der 99% der Einwohner angehören. 60% nutzen die Wärme in der ersten Stufen, die dann erweitert wird.
Kosten der Investition sind: 826.000 € davon werden 300.000 über Fördermittel und 526.000 dann über die Bank finanziert. Einsparung von 2.000 € (pro Jahr und Einwohner) sinken dann auf 1634 € im Jahr/pro Einwohner.
Zu guter Letzt gab es dann noch eine Kurzvortrag eines Mannes aus Sachsen..
Der für seinen Ort (kleines Kaff Oslingen) eine Software über Excel schriebt, mit deren Hilfe auch die kleinsten Dörfer Energiemanagement betreiben können. Also Verbrauch ermitteln um dann zu sehen, wo man einsparen kann. Gerade öffentliche Gebäude im Ländlichen Raum bieten noch sehr viel Energetisches Einsparpotential..


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen