Update Austellung Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

Heute, 70 Jahre nach dem Einsatz von Atomwaffen wurde die Ausstellung Hibakusha, die sich mit dem erschütternden Thema der Überlebenden der Atombombenabwürfe vom 06.08 und 09.08.1945 beschäftigt um 10 Uhr in der Geschäftstelle (Marktplatz 10 in Bad Belzig) eröffnet. In Cooperation mit der LINKEN wird diese Ausstellung noch bis zum 09.08 zu sehen sein. Viele Interessierte und auch die Presse waren zur Eröffnung vor Ort, das es zeitweilig in der Geschäftsstelle zu Platzproblemen kam. Diese Ausstellung zeigt einmal wieder mehr, wie wenig man überhaupt über dieses Thema weiß. Nicht nur in Hiroshima und Nagasaki haben Atombomben Ihre unheilvollen Spuren hinterlassen. Vieles wurde auch von den Regierungen vertuscht und kam auch erst wesentlich später ans Licht. Tote und rätselhafte Krankheiten, die gehäuft auftraten die verheerenden humanitären Folgen der Angriffe, die bis zum heutigen Tag andauern.

 

Zu sehen ist die Ausstellung entweder live in der M10 (Adresse s.o)

oder unter diesem Link:

http://www.nuclear-risks.org/de/hibakusha-weltweit.html?L=3

matze gerhard


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen