Peira präsentiert – Inge Hannemann

Andreas und ich waren am letzten Sonntag bei der Veranstaltung der Peira (Gesellschaft für politisches Wagnis). Zu Gast war dieses Mal Inge Hannemann. Inge Hannemann ist seit 2005 Sachbearbeiterin im Arbeitsamt von Hamburg Altona.

Eines Tages wurde ihr die Lage der Bezieher bewußt und sie weigerte sich  bei Regelverstößen Sanktionen zu verhängen. Sie schildert Sanktionen lediglich in begründeten Einzelfällen zurückgenommen zu haben. Ob eine Sanktion überhaupt verhängt werden müsse, liege im Ermessen des Sachbearbeiters. 

Auch kritisierte  sie die Umgangsweisen mit Beziehern von Arbeitslosengeld II sowie diesbezügliche Vorgaben.

Deswegen wurde sie im April 2013 durch ihren Arbeitgeber mit sofortiger Wirkung vom Dienst freigestellt und erhielt Hausverbot. Eine angebotene Versetzung auf eine Stelle ohne Kundenkontakt lehnte sie ab. 

Sie war die erste Mitarbeiterin , die sich öffentlich kritisch gegen die Politik der Agenda 2010 zu Wort meldete.

Sie ist Verfechterin des BGE.

Hier könnt ihr das Ganze noch mal nachverfolgen:

https://plus.google.com/+MircoBrahmann/posts/7kbpjbbfrL5

 

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen