Ein Stolperstein für Dagobert Bornheim

Unter dem Motto „Ein Stolperstein für Dagobert Bornheim“ wurde am 01.Dezember 2017 der erste „Stolperstein“ zum Gedenken an Dagobert Bornheim in Bad Belzig gesetzt. Danke dafür an die Projektgruppe „Jüdisches Leben im Raum Bad Belzig“ im Belziger Forum e.V. 

Zum Hintergrund wurde in den Ansprachen -u.a. von Bürgermeister Roland Leisegang- ausgeführt, dass sich in Kürze der 75. Todestag Bornheims jähre. Bornheim sei im Vernichtungslager Auschwitz ums Leben gekommen, weil Bad Belzig „judenrein“ werden sollte. Als jüdischer Deutscher wurde er 1942 denunziert und ins Vernichtungslager gebracht. Bornheim war Familienvater mit zwei Kindern, getan hatte er niemanden etwas. Aber er war Jude und dies reichte Hitler und seinen Anhängern um ihn der Vernichtung zuzuführen. Bornheim hat kein Grab, zum Gedenken an ihn gibt es aber nun in Bad Belzig einen Stolperstein.

Ich persönlich verbinde mit dem Gedenkstein, dass er für Menschen Anlass sein wird sich dafür einzusetzen, dass solche Verbrechen nie wieder passieren können. Gefreut hat mich, dass auch eine Reihe Piraten das Setzen des Gedenksteines begleitet haben.

Andreas Schramm, 
1. Vorsitzender der Piraten im Kreisverband Potsdam-Mittelmark

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen