Piraten-Workshop des RV Westbrandenburg


Am Samstag, den 21.September 2019 haben sich rund ein Dutzend Piraten und Sympathisanten des RV Westbrandenburg bei sonnigem Wetter in Mühlenfließ getroffen, um einen Workshop mit dem Thema „Marke Piraten“ zu veranstalten.

Ziel der Veranstaltung war für uns, eine Profilschärfung (auf der kommunalen Ebene) zu ermöglichen.Vorbereitet und geleitet wurde der Workshop von Steffi. Sie schien uns hierfür gut geeignet, da Steffi Erfahrung aus dem Bereich Marketing mitbringt.

Anfangs gab es zunächst eine längere Debatte der Teilnehmer zur Vorgehensweise. Es macht einen Unterschied, ob das Thema aus überregionaler Sicht oder aber auf der unteren Ebene näher beleuchtet wird. Für die große Mehrheit war an dieser Stelle der Nutzen für die alltägliche Arbeit auf der kommunalen Ebene zu bevorzugen.

Hierbei spielt sicherlich mit hinein, dass der RV Westbrandenburg über diverse Mandatsträger auf der kommunalen Ebene verfügt, ob nun Sachkundige Einwohner, Stadtverordnete oder aber auch (seit der Kommunalwahl im Mai) über ein Mandat im Kreistag von Potsdam-Mittelmark.

Unser Einstieg in den Workshop war die Frage: „Wodurch werden Parteien in der Öffentlichkeit wahrgenommen?“ Es ging dann weiter mit der Diskussion darüber, welche Assoziationen Bürger haben, wenn sie das Logo von politischen Mitbewerbern oder aber das Logo der Piratenpartei sehen. Hierbei standen schnell negative wie aber auch positive Assoziationen „bei Piraten“ im Vordergrund. Positiv wird aus unserer Sicht gesehen, dass Piraten für Transparenz, (soziale, politische) Teilhabe aber auch für Kompetenz beim Thema Digitalisierung stehen.

Alsdann haben wir uns mit der Frage befasst, welche kommunalpolitischen Themen für uns und welche Themen für die Bürger relevant sind. Für unsere Arbeit auf der kommunalen Ebene haben wir als Fazit abgeleitet, dass wir uns zur Profilschärfung in der weiteren Arbeit verstärkt aktuellen Themen zuwenden werden, welche (soziale, politische) Teilhabe der Bürger wie aber auch Digitalisierung betreffen.

Erste Schritte zur Umsetzung wurden von den Teilnehmern verabredet. Mittelfristig werden wir noch einen weiteren Workshop veranstalten, wo dann eine Überprüfung der bisherigen Ansätze vorgenommen wird. Weiter werden wir dann ergänzende Schritte zur Schärfung unseres Profiles besprechen.Abschließend gilt mein großer Dank allen Teilnehmern für die konstruktive Mitarbeit wie aber auch Steffi für die Vorbereitung und Gestaltung des Workshops.


Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen